Am Lagerfeuer: Jagdliche Mixed Pickles aus zwei Welten (Der wilde Jäger 2) Walter Fournier

ISBN:

Published:

Kindle Edition

172 pages


Description

Am Lagerfeuer: Jagdliche Mixed Pickles aus zwei Welten (Der wilde Jäger 2)  by  Walter Fournier

Am Lagerfeuer: Jagdliche Mixed Pickles aus zwei Welten (Der wilde Jäger 2) by Walter Fournier
| Kindle Edition | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, ZIP | 172 pages | ISBN: | 5.15 Mb

Kampf bis aufs Messer allem Raubzeug wird seit Jahren in Wort und Schrift und selbst im frohen Zecherkreise, wo zwei oder mehr Jäger zusammen sind, gepredigt und aufs dringendste empfohlen- Kasten-, Würge- und Quetschfallen, Pfahl- und Tellereisen,MoreKampf bis aufs Messer allem Raubzeug wird seit Jahren in Wort und Schrift und selbst im frohen Zecherkreise, wo zwei oder mehr Jäger zusammen sind, gepredigt und aufs dringendste empfohlen- Kasten-, Würge- und Quetschfallen, Pfahl- und Tellereisen, Schwanenhälse und tausenderlei Witterungen und Lockmittel werden den staunenden Jägern angepriesen.

Das ist soweit ja auch alles ganz schön und gut, und der Stolz, ein raubzeugreines Revier zu besitzen, verständlich und meinetwegen auch anerkennenswert, — aber — selbst auf die Gefahr hin einen Sturm der Entrüstung zu erregen, können wir es uns doch nicht versagen, auch einmal für das Gegenteil eine Lanze zu brechen.Seit einer Reihe von Jahren habe ich in den mir unterstellten Jagdrevieren ganz im Gegensatz zu früher für das meiste Raubzeug, namentlich Fuchs, Dachs, Edel- und Steinmarder, Iltis und Wiesel, eine strenge Schonzeit eingeführt, die sich in der Regel von den Monaten Februar und März an bis in den November erstreckt.

Es darf weder mit Fallen, Eisen oder Gift, noch mit dem Schießprügel gegen sie zu Felde gezogen werden, und das Ausrotten der Nestjungen oder gar das Graben von Jungfüchsen ist gänzlich verpönt.Man braucht ja gar nicht Jäger zu sein, wenn man zu Fuß durch die Straßen der Metropole lustwandelt- es ist auch nicht nötig, dass man den Jagdschein im Kopfe hat, um genauestens über Schon- und Schusszeiten orientiert zu sein, - das sagt einem ja alles viel bequemer die Auslage der Schaufenster in den großen Delikatess- und Wildhandlungen.

Was findet man im April bei allen in merkwürdiger Übereinstimmung? - Schnepfen, Birk- und Auerhähne! Auch auf den Speisekarten der erstklassigen Restaurants finden sich diese Vögel jetzt mit tödlicher Sicherheit verzeichnet, mit Ausnahme vielleicht des Auerhahnes. Dieser urige Vogel ist leider bei uns schon so selten geworden, dass man ihn wohl schießt, aber nicht isst, sondern ihn zum Andenken ausstopfen lässt.Die erste Frage, die gewöhnlich an einen Weidmann, der längere Zeit in Afrika gejagt hat, gerichtet wird, lautet fast immer: „Na, wie viel Elefanten haben Sie denn geschossen?“ - Wenn der Fragesteller dann die Antwort erhält: „Leider keinen!“ so tut er höchst verwundert und fragt, wie dies nur möglich sei- denn in Afrika gewesen und keinen Elefanten geschossen, däucht ihm gleich ungeheuerlich, wie zur Treibjagd gewesen und keinen Hasen geschossen!Man hat zweifellos über Elefantenjagd „zu Hause“ recht undeutliche und zum Teil auch ganz, verkehrte Begriffe, und in den meisten Fällen stellt man sich die Sache wohl viel leichter vor, als sie in Wirklichkeit ist.

- Ich will versuchen, meinen Lesern ein möglichst klares Bild dieses Jagdbetriebes vor Augen zu malen, was ich umso mehr kann, als ich persönlich einen großen Teil meiner Zeit in Afrika der Elefantenjagd widmete, teils allein, teils auch in Gesellschaft von professionellen Boeren-Elefantenjägern.Der „wilde Jäger“ — ein Pseudonym, hinter dem sich ein aus der Mark stammender früherer Rittergutsbesitzer verbirgt — ist in der Jägerwelt dem „Geläut“ nach wohl bekannt.

Er hat in Zeitungsartikeln und Büchern schon mehrfach Hals gegeben und durch die Frische des Tones und die Fülle seines jagdlichen Wissens viel Interesse und Beachtung gefunden. Sein neuestes Werk ist eine reichhaltige, illustrierte Sammlung jagdlicher Plaudereien, gewürzt mit köstlichem, urwüchsigem Humor und Jägerlatein, recht geeignet, die langen Winterabende am warmen Herdfeuer angenehm zu vertreiben.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Am Lagerfeuer: Jagdliche Mixed Pickles aus zwei Welten (Der wilde Jäger 2)":


rodinatv.eu

©2009-2015 | DMCA | Contact us